Unsere Neuerscheinungen im Oktober

Wir reisen zurück an die Katmere-Academy in Alaska, zum Echo Mountain, nach London, Texas oder zu den Anfängen der Menschheit: Für alle Leser*innen steht diesen Monat eine große Reise an!

Mit ›Covet‹, Band 3 der beliebten Romantasy-Reihe, entführt uns Tracy Wolff wieder an die Katmere-Academy, wo Grace versucht, inmitten des ganzen Paranormalen ihren Schulabschluss zu meistern. In Frankreich begleiten wir die Untersuchungsrichterin Alma Revel, die in ›Diese eine Entscheidung‹ über die Festsetzung eines blutjungen Mannes entscheiden muss, gegen den ein Terrorismusverdacht vorliegt. In ›Zarifa – Afghanistan‹ schreibt Zarifa Ghafari vom Schicksal der Frauen in Afghanistan und wie sie für ihre Rechte und die gemeinsame Vision, das Land zu verändern, kämpfen.

Für den Blick über den Tellerrand

Kira Vinke ›Sturmnomaden‹

Klimaflucht: Wenn die Heimat nicht mehr bewohnbar ist

Die Klimakrise wird Millionen die Lebensgrundlage entziehen. Schon heute versuchen Menschen sich durch Migration anzupassen und neue Existenzen aufzubauen. Die meisten Klimamigranten finden in ihren eigenen Ländern Zuflucht, doch auch der Druck auf europäische Grenzen wird steigen, wenn die Klimaschutzbemühungen zu kurz greifen. Kira Vinke gibt in ihrem bahnbrechenden, von Forschung und weltweiten Recherchen getragenen Buch den bedrohten Menschen Gesicht und Stimme. Sie macht deutlich, welche Veränderungen schon heute unumkehrbar sind – und welche Möglichkeiten wir noch haben, dem Klimawandel zu begegnen und den Betroffenen ein Bleiben oder eine Abwanderung in Sicherheit und Würde zu ermöglichen.



Vince Ebert ›Lichtblick statt Blackout

Mit kühlem Kopf durch diese heißen Zeiten

Während die Temperaturen im Sommer immer weiter in die Höhe schießen, müssen wir uns diesen Winter verdammt warm anziehen. Eine Situation, in die wir uns durch viele falsche Entscheidungen in der Vergangenheit selbst gebracht haben. Wussten Sie, dass in Finnland die Grünen auf Kernenergie setzen? Und dass, würden wir ganz auf Wind und Sonne setzen, in einer windstillen Nacht schon nach 40 Minuten unsere Energiespeicher leer sind? Aber was erwartet man von einer Nation, die schon mit dem Bau eines Flughafens überfordert ist?



Jason Reynolds & Ibram X. Kendi ›Rassismus, Antirassismus und du‹

Lass uns über Rassismus reden …

Jede rassistische Beleidigung schlägt eine Wunde – das wissen schon Kinder. Je mehr wir über Rassismus wissen, desto besser können wir ihn bekämpfen. Und genau das will dieses Buch. Es ist kein Geschichtsbuch. Selbst wenn es auch von der Vergangenheit handelt, will es das Hier und Heute verändern. Es nimmt junge Leser mit auf eine Reise, zeigt ihnen auf kindgerechte Weise, wo der Ursprung rassistischer Ideen liegt und welche Wirkung sie hatten und bis heute haben. Antirassisten wie Martin Luther King und Angela Davis kommen zu Wort. Sie schärfen den Blick dafür, was Rassismus bedeutet. Denn er betrifft uns alle. Überall. Sich früh mit Rassismus auseinanderzusetzen, heißt: Dinge verändern zu können.

                               

Sinnliche Weihnachtsfeelings – oder auch nicht?

Tonia Krüger ›Love Songs in London – All I (don´t) want for Christmas‹

Was, wenn aus fake ernst wird?

Ungleicher als die junge Studentin Febe mit dem Shakespeare-Faible und der aufstrebende Spieleentwickler Liam kann man kaum sein. Doch weil Febe Weihnachten sonst nur mit ihrem Hund feiern würde und eine Prise Bares gut gebrauchen kann, willigt sie in ein ungewöhnliches Vorhaben ein: Sie begleitet Liam als Fake-Freundin zum alljährlichen Familienweihnachtsfest im noblen South Kensington. Das Ziel: Liams Exfreundin Charlotte eifersüchtig zu machen, die inzwischen mit seinem Bruder verlobt ist. Der Plan scheint aufzugehen, denn je mehr die Funken zwischen Liam und Febe sprühen, desto mehr scheint es Charlotte wieder zu ihm zu ziehen. Doch je näher Febe Liam kennenlernt, desto weniger will sie ihn wieder hergeben …

Ulrike Herwig ›Drei Weihnachtswunder für Lena Engel‹

Von Zimtzicken und Zauberfeen: Ein modernes Weihnachtsmärchen

Lena Engel arbeitet in der IT-Branche und ist ein Workaholic. Freizeit, Freunde, Familie – keine Zeit. Und dann dieses lästige Weihnachtsfest! Muss das sein? Lieber durcharbeiten! Ihre Eltern und selbst ihr Freund haben längst resigniert. Da geschieht etwas Ungewöhnliches: Während eines Online-Meetings erscheint wie von Zauberhand ihre frühere beste Freundin und erinnert Lena an ihre Freundschaft und daran, dass sie sich längst mal melden wollte. Jetzt sei es leider zu spät. Lena erschrickt zutiefst. Durch zwei weitere magische Begegnungen werden ihr schließlich Augen und Herz geöffnet und sie erkennt, worauf es im Leben eigentlich ankommt. Wird Weihnachten für Lena und ihre neuen Freunde in letzter Minute doch noch ein Fest?



Karoline Adler ›Stille Nacht, heilige Nacht, morgen wirst du umgebracht‹

Ihr Mörderlein kommet, O kommet zuhauf

Advent, Advent,

ein Lichtlein brennt.

Erst eins, dann zwei,

dann drei, dann vier,

dann steht der Mörder vor der Tür.

Die hier zusammengestellten weihnachtlichen Kurzkrimis stimmen ein auf ein mordsmäßig spannendes Weihnachtsfest. Auf dem Papier morden für Sie u.a.:

Romy Hausmann

Jussi Adler-Olsen

Dietmar Bittrich

Frank Goldammer

und viele andere.  

                               

Große Geschichten für unsere Kleinen

Yuval Noah Harari ›Wie wir Menschen die Welt eroberten‹

Der erfolgreichste Sachbuchautor der Welt mit einem einzigartigen Projekt für eine junge Zielgruppe

Vor Millionen von Jahren war der Mensch bloß ein relativ unbedeutender Vertreter der Tierwelt.  Wie konnte sich dieser körperlich relativ schwache Affe zum Herrn der Welt aufschwingen? Und was musste er tun, um sich die Erde untertan zu machen?

Bestsellerautor Yuval Noah Harari ist einer der größten Vordenker und erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Nun erzählt er mit ›Unstoppable Us‹ die Geschichte der Menschheit für ein junges Publikum in vier Bänden völlig neu. Dabei lässt er die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse einfließen und stellt die Entwicklung der Menschheit zugleich in den aktuellen Kontext unserer Zeit zwischen Klimakrise, Pandemie und fortschreitender Digitalisierung.



Kate DiCamillo ›Die wundersame Reise der Beatryce‹

Eine parabelhafte Erzählung voller Wärme und Weisheit

Der sanftmütige Bruder Edik findet eines Morgens im Klosterstall ein schlafendes Mädchen, liebevoll beschützt von der starrköpfigen Ziege Answelica. Das Mädchen kann sich an nichts mehr erinnern, außer an ihren Namen – Beatryce. Der Mönch pflegt sie gesund und stößt bald auf ein gefährliches Geheimnis: Der König des Landes sucht Beatryce, ob tot oder lebendig. Denn eines Tages soll ein Mädchen kommen, das den König vom Thron stürzen und die Welt verändern wird.

Im Kloster kann sie nicht bleiben, das weiß Beatryce. Und sie weiß, dass sie sich der Prophezeiung stellen muss. So kommt es, dass Beatryce sich auf die Suche nach dem Schloss eines Mannes begibt, der ihren Tod wünscht …



Timo Parvela ›Ellas Klasse und der Wundersmoothie‹

Ein Smoothie, der schlau macht? Ellas Klasse ist begeistert!

Ella und ihre Freunde sind superschlau! Plötzlich ist der Matheunterricht kinderleicht, Norwegisch sprechen sowieso, und was Antioxidantien sind, wissen sie natürlich auch. Die Kinder merken aber schnell: Das kann nur an dem Smoothie liegen, den der Lehrer jeden Morgen großzügig mit ihnen teilt. Schon nach ein paar Stunden lässt die Wirkung jedoch nach, und sie haben keinen Durchblick mehr. Direktor Schornstein weiß davon aber nichts und ist so aus dem Häuschen, dass er gleich ein Fernsehteam einlädt, um der ganzen Welt zu zeigen, wie schlau seine Schüler sind. Doch dann gibt es ausgerechnet am Tag der Aufzeichnung keinen Smoothie mehr …

                               

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.