Autor*innenporträt

Hermann Schulz

Hermann Schulz, geboren 1938 in Ostafrika, leitete viele Jahre den Peter Hammer Verlag. Reisen führten ihn in mehr als 50 Länder. Seit 1998 veröffentlicht er regelmäßig Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Bei unserer Presseabteilung können Sie unter Angabe des Verwendungszwecks Autor*innenfotos anfordern.

Veranstaltungen & Medientermine

Stadtbibliothek Kontrovers: Wie schreibt man postkolonial?

Wie schreibt man postkolonial? Kolonialismus in deutschen Kinder- und Jugendbüchern Zur Debatte stehen die Bücher "Therese - Das Mädchen, das mit Krokodilen spielte" von Hermann Schulz (dtv), "Wie schön weiß ich bin" von Dolf Verroen (Peter Hammer Verlag) und "Blut und Schokolade" von Peer Martin (Dressler Verlag). Es diskutieren: Christine Knödler (Literaturkritikerin) und Frank Griesheimer (Lektor) u.a. mit der Jugendbuchautorin Chantal-Fleur Sandjon und Dr. Eva Bahl, Sozialwissenschaftlerin und aktiv bei [muc] münchen postkolonial.
02.05.2023
17:00 Uhr
Stadtbibliothek im Motorama
Rosenheimer Straße 30-32
81669 München